IMAGE


Paul M. Newcastle, U. D.


31.07.16

Startseite

„Der Künstler erschafft die Wirklichkeit, der Fotograf sieht sie.“ (Karl Pawek)

„Die Fotografie ist ein Handwerk. Viele wollen daraus eine Kunst machen, aber wir sind einfach Handwerker, die ihre Arbeit gut machen müssen.“ (Henri Cartier-Bresson)

Das Bemühen, ein Handwerk zu erlernen und es darin zu einer gewissen Kunstfertigkeit zu bringen, ist eine große Aufgabe, die (wir alle kennen die einschlägigen Zitate) kein Ende hat. Ich bin immer am Anfang, immer ein Suchender, Lernender.

Ich sehe – neben allem Handwerklichen – die vornehmste Aufgabe des Photographen darin, wenigstens einen Teil der Seele eines Menschen, wenigstens einen Anflug der Stimmung einer Szene einzufangen und so darzustellen, daß ein Betrachter dem nachspüren kann und sich – auf die eine oder andere Art – berührt fühlt. Oder, wie der amerikanische Photograph Peter Adams es ausdrückte: „Great photography has more to do with depth of feeling than depth of field“.

Deshalb auch schreibe ich Photographie und damit verwandte Wörter hartnäckig mit „ph“ – wie ursprünglich im Griechischen und noch immer im Englischen: ich will deutlich bleiben lassen, was es bedeutet, „mit Licht zu malen“.

Paul M. Newcastle

Paul M. Newcastle, 2014

Kommentare sind geschlossen.